Einwohnerverzeichnis Posen 1870-1931 online

Datenbank, die ich hier vorstellen möchte, ist nichts Neues. Es ist Dir vermutlich schon bekannt, wenn Du in Posen forschst. Ich habe davon schon früher berichtet, damals sah und funktionierte die Homepage jedoch anders.

Worum geht es eigentlich?

In der Datenbank http://e-kartoteka.net/ befinden sich indexierte Meldekarten aller Personen, die zwischen 1870-1931 in Posen gewohnt haben, auch nur vorübergehend. Das besondere daran ist, dass auf einer Meldekarte die ganze Familie zu finden ist! Mit Geburtsdaten (auch Sterbedaten zu den verstorbenen Kinder), Namen der Eltern des Mannes, Mädchennamen der Ehefrau und was natürlich in einer Meldekarte nicht fehlen darf – die Adressen, wo die Personen / Familie gewohnt haben.

Man muss jedoch beachten, dass es eine sekundäre Quelle der Daten ist. Es kann sein, dass die Schreibweise der Namen falsch ist (deutsche Schreibweise polnischer Namen bis 1918, danach umgekehrt). Auch die Geburts – Heirats- und Sterbedaten, sowie Orte (hier auch auf die Schreibweise achten!) nicht immer stimmen können.

Stell Dir vor – 1091 Kartons, befüllt mit je 850 – 1000 Meldekarten! 991 Kartons wurden schon digitalisiert und indexiert (Buchstaben A – Wa, Stand Juli 2020). Weitere sind bei szukajwarchiwach.gov.pl online zu finden, jedoch nicht indexiert. Die Links führen also nicht direkt zu der Meldekarte, die den gesuchten Namen betrifft, sondern zu einem ganzen Karton. Wie das geht zeige ich Dir auf folgenden Bilder und in dem Video.

Indexierte Namen

Wir nehmen erst mal an, dass wir nach dem Namen “Gulinski” suchen:

Gefunden wurden 76 Personen. Wenn man auf den Namen klickt gelangt man gleich zu der Karte, wenn man rechts die Signatur auswählt, bekommt man alle Scanns aus dem gleichen Karton.

Namen, die noch nicht indexiert wurden

Etwas anders muss man vorgehen, wenn der Namen zu den 10% gehört, die noch nicht indexiert wurden.

Man sieht hier deutlich welche Namen schon indexiert wurden (oben, bis Wałkow) und welche noch nicht (ab Walkowiak, grau). Wenn man jetzt z.B. eine Karte mit einem Namen sucht, der zwischen Wanecka und Wardin liegt soll man folgend vorgehen oder so, wie ich es in dem Video gezeigt habe:

Auf der Seite szukajwarchiwach.gov.pl die “Ecknamen” eingeben:

Als Suchergebnis kommt:

Und dann sieht man 920 Digitalisate, wo man nach der Kartei leider schon per Hand suchen soll:

Viel Erfolg! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
WP-Highlight