Open post

Ein Bericht aus dem Staatsarchiv Oppeln

In der letzten Zeit habe ich wieder das Staatsarchiv in Oppeln besucht. Ich war nicht das erste mal dort, aber einige Sachen waren für mich neu und haben mich überrascht. Aber der Reihe nach:

Lage und Anfahrt

Das Archiv liegt zentral in der Stadtmitte, gleich an dem Hauptmarkt. Wie in jeder Stadt, auch in Oppeln ist es schwierig in der Stadtmitte einen freien Parkplatz zu finden. Die, die sich entscheiden mit dem Zug zu kommen haben es einfacher, aus dem Hauptbahnhof erreicht man das Archiv zu Fuß in ca. 10 Minuten.

Wie auch in anderen Staatsarchiven, auch hier wird es gebeten die Mäntel und Taschen in einem Schließfach im Korridor zu lassen. Die Kamera darf man natürlich mitnehmen und Bilder (ohne Blitzlicht) machen. Weiter lesen “Ein Bericht aus dem Staatsarchiv Oppeln”

Open post
Stadtplan Polen

Alte Stadtpläne auf derzeitigen Karten wieder finden

Alte Stadtpläne lassen die Herzen immer schneller schlagen. Vor allem, wenn sie Orte betreffen, wo du, deine Familie oder deine Vorfahren mal gewohnt habt.

Es entsteht aber immer die Frage, wie die Gegend heute aussieht, wo genau ist die Straße verlaufen oder ob das Haus noch steht. Je älter die Karte, desto weniger kann man die dargestellte Landschaft wieder erkennen. Dort, wo früher Felder und Flüsse waren, gibt es heute Einkaufszentren und Schnellstraßen.

Es wäre schön, die alte Karte mit einer gegenwärtigen zu vergleichen, oder noch besser – aufeinander zu legen und die Unterschiede betrachten. Klingt zu schön um wahr zu sein?  🙂 Weiter lesen “Alte Stadtpläne auf derzeitigen Karten wieder finden”

Open post
Erzdiözese Krakau

Wie du im Diözesanarchiv in Krakau gut zurecht kommst

In der letzten Zeit war ich paar mal in dem Diözesanarchiv in Krakau und möchte dir kurz erzählen wie dort die Arbeitsverhältnisse aussehen.

Kirchenbücher

Wie in jedem (Erz)Diözesanarchiv, auch in diesem findest du Dokumente, die breit gesehen mit der katholischen Kirche verbunden sind. Die krakauer Diözese gehört zu den ältesten in Polen und verfügt über zahlreiche, manchmal sehr alte Dokumente, die weit bis zu dem XV. Jh. reichen. Weiter lesen “Wie du im Diözesanarchiv in Krakau gut zurecht kommst”

Open post
Die heilige Familie

Frohe Weihnachten!

Kerzenschein und Christlaterne
leuchten hell die Weihnacht’ ein.
Glocken läuten nah und ferne,
Friede soll auf Erden sein.

Ich wünsche Dir Frohe Weihnachten! Verbringe sie mit der Familie und vergiss nicht die ältesten Opas und Tanten nach den Vorfahren zu fragen!

Aber vergiss auch nicht den christlichen Sinn der Feiertage! Im Lukasevangelium heißt es in Kapitel 2, Vers 7:

„Sie gebar ihren erstgeborenen Sohn, wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge für sie kein Platz war.“

Mach für Ihn also Platz in deinem Herzen! Erkenne Ihn als Deinen Herrn , der Dich retten will. Der Mensch will unsterblich sein, aber wenn er erfährt, dass er tatsächlich unsterblich ist, dann will er es nicht glauben. Glaube dem Gott!

Open post
Eingangstür bei dem Staatsarchiv Gleiwitz

Staatsarchiv in Gleiwitz

Schon merkwürdig, dass ich hier schon einige Staatsarchive beschrieben habe, aber das Archiv in meiner Heimatstadt Gleiwitz noch nicht. Es wird also langsam Zeit dafür 🙂

Das Archiv befindet sich im Stadtzentrum, nicht weit von dem Marktplatz entfernt. Das Gebäude ist leider nicht gerade sehr repräsentativ. Es ist ein Bungalow, auf einer alten Karte als “Ausstellhaus” beschrieben. Bemerkenswert ist aber die Eingangstür, wie auf dem Beitragsbild oben zu sehen ist.

Das Archiv ist nicht jeden Tag geöffnet! Momentan sind es nur drei Tage in der Woche: Montags 9:00-14:00 Uhr, Mittwochs 9:00-17:00 Uhr und Donnerstags 9:00-14:00 Uhr. Hier gibt es die Öffnungszeiten für alle Kattowitzer Archive: http://www.katowice.ap.gov.pl/p,99,godziny-otwarcia-czytelni

Weiter lesen “Staatsarchiv in Gleiwitz”

Open post
Nadel im Stohhaufen

Lebende Familienmitglieder in Polen finden

Ein Ahnenforscher beschäftigt sich hauptsächlich mit der Suche nach den Vorfahren und geht tief in die Vergangenheit. Wenn dann aber aus dem AHNENforscher ein FAMILIENforscher wird, kommt die Frage nicht nur nach der Vergangenheit, aber auch nach der Gegenwart.

Wie man die noch lebende Familienmitglieder sucht habe ich auch in meinem E-Buch beschrieben, hier noch mal eine Zusammenfassung. Ich möchte Dir 8 Tips geben, um die Suche nach der immer noch in Polen lebenden Familie zu erleichtern.

1.  Finde alle möglichen Informationen in alten Urkunden

Die noch in Polen lebende Angehörigen haben einen Vorfahren, der mit Dir verwandt ist. Hast Du wirklich alles überprüft, was ihn betrifft? Achte auch auf Informationen, die irgendwo nur einmal oder am Rande vermerkt wurden. Ein Stempel auf der Geburtsurkunde mit dem Vermerk, wo diese Person geheiratet hat. Ein Zufallsfund, wo der Vorfahre als Taufpate MIT Wohnort angegeben wurde usw. Weiter lesen “Lebende Familienmitglieder in Polen finden”

Posts navigation

1 2 3 4 5 6 10 11 12
Scroll to top
WP-Highlight