Open post

Meine „Schlüsselmomente Ahnenforschung“

Bei dem Blog „Archivbegleiter“ gibt es jetzt eine Blogparade, und ich wurde zu der Teilnahme eingeladen. Ich nehme dabei sehr gerne teil, obwohl Blogparaden neu für mich sind. Aber da lerne ich wieder etwas dazu 🙂 Willst du auch teilnehmen? Kein Problem, bis zu Ende August hast du noch Zeit.

Das Thema ist auf den ersten Blick selbstverständlich und einfach – ich habe doch schon zig mal über meinem Hobby erzählt. Aber wenn ich es jetzt irgendwie ordentlich aufschreiben soll, denke ich anders darüber.

Ich glaube, dass ich mich mit der Ahnenforschung befasse, weil ich.. keine andere Wahl hatte 🙂 Die Gründe sind wie folgt:

Weiter lesen „Meine „Schlüsselmomente Ahnenforschung““

Open post
Titelbild des Buches "177 Rezepte aus Schlesien"

177 schlesische Rezepte meiner Großmutter

Meine Großmutter Anna besuchte 1930 in Cosel / Oberschlesien eine Carolusstift – Haushaltungsschule. Eine gute Hausfrau musste damals doch gut kochen können, oder? 🙂

Ihre Pfannkuchen, Apfeltorte, Braten hat die ganze Familie mit Genuss gegessen. Und ich habe immer auf dem Tisch ihr handgeschriebenes Kochbuch gesehen. Das Kochbuch, das sie in der Schule geschrieben hatte.

Jetzt gibt es das Kochbuch bei Amazon (siehe rechte Seite)

Viele der hier veröffentlichen Rezepte sind auch in Papierform zu bekommen.

Und hier stelle ich Ihnen das Kochbuch persönlich vor:

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Kochen!

Frohe Weihachten!

Christmas tree

Lange habe ich hier nichts geschrieben. In dem kommenden Jahr wird sich aber einiges ändern 🙂 Ich werde mehr Zeit haben mich der Ahnenforschung zu widmen, mehr Blogposts schreiben und vor allem – sich mit IHREN Aufträgen beschäftigen.

Ja, ich mache mich ab Januar selbstständig und stehe zu Ihrer Verfügung! Die meisten von Ihnen sind auf der Suche nach Urkunden Ihrer Vorfahren, ich kann Sie jetzt daran unterstützen. Einzelheiten folgen, bis zu dieser Zeit wünsche ich Ihnen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch i das Neue Jahr 2016!

 

„Schlesisches Himmelreich“




Ich hätte nie gedacht (und meine Großmutter um so weniger) dass das handgeschriebene Kochbuch von meiner Großmutter mal in die Öffentlichkeit gehen wird.

Meine Großmutter Anna besuchte 1930 in Cosel / Oberschlesien eine Carolusstift – Haushaltungsschule.
Sie hat die Schule wohl mit Vergnügen besucht, weil sie mir viel über die Schule und die Unterrichte erzählt hat. Der beste Beweis dafür war aber, daß sie immer mit
Leidenschaft gekocht hat. Erst als eine Köchin bei den „Herrschaften“ und dann auch in der eigenen Familie. Und ich habe immer auf dem Tisch ihr handgeschriebenes Kochbuch gesehen. Das Kochbuch, das sie in der Schule geschrieben hatte.

Nach dem Tod meiner Großmutter wollte ich das Kochbuch unbedingt bekommen. Es hatte für mich nur einen sentimentalen Wert gehabt. Ich habe mich aber entschlossen alle Rezepte zu digitaliesieren und ins Internet zu stellen. So entstand die Internetseite www.RezepteAusSchlesien.com und das e-Kochbuch zum Runterladen.

Dann hat sich bei mir der Lempertz Verlag mit dem Vorschlag gemeldet, viele aus den Rezepten in einem Buch zu veröffentlichen. Da habe ich natürlich JA gesagt 🙂

Und so entstand das Buch „Schlesisches Himmelreich“. Schön verlegt, gebundene Ausgabe, in Deutschland kostenlose Lieferung!

Angereichert ist das umfassende Rezeptwerk mit zahlreichen Gedichten, alten Liedern und Anekdoten aus und um Schlesien, die die Tradition dieses Landes wieder aufleben lassen

Greifft zu! 🙂



Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

RSS-Feed abonnieren

Ich möchte Sie heute dazu überreden, Einträge aus diesem Blog per RSS zu abbonieren. Einige von Ihnen kennen wohl schon diese Möglichkeit, manche aber wissen bestimmt noch nicht wie bequem das ist.

Was ist überhaupt RSS? Genau können Sie es z.B. bei Wikipedia erfahren, ich möchte hier nur betonen welche Vorteile diese Möglichkeit für Sie darstellt.

Wenn Sie nach rechts oben schauen, sehen Sie ein orangenes Zeichen und die buchstaben „RSS“. Klicken Sie darauf und schauen Sie was passiert 🙂 Jeder Webbrowser hat die Möglichkeit, als Leser der RSS-Feeds zu dienen. Es gibt auch spezielle Programme, die auf die Ähnlichkeit zum Nachrichtenticker angepasst sind. Sie können dann die Einträge selbst in einem Mobiltelefon, PDA oder in mobilen Spieleplattformen lesen.

Wenn Sie eine Webseite mir Inhalten, die regelmäßig aktualisiert werden finden, können Sie sie per RSS abonnieren, und Sie werden die Einträge gleich nach der Veröffentlichung in Ihrem RSS-Reader sehen. Wenn Sie es für mehrere Seiten das Gleiche tun, haben Sie auf diese Weise Ihre eigene „Nachrichtenplatform“ gebildet. Sie brauchen dann schon nicht mehr die Webseiten zu besuchen, der Inhalt kommt „von alleine“ zu Ihnen!

Das heißt natürlich nicht, daß ich mir nicht wünsche, daß Sie diese Seite besuchen – ganz im Gegenteil 🙂 ! Ich möchte Ihnen nur einen bequemen Weg empfehlen, der Ihnen erlaubt keine Einträge zu verpassen und immer „up to date“ zu sein.

Hallo Ahnenforscher!

Ich möchte Sie sehr herzlich in meinem Blog für Ahnenforscher, die Ihre Vorfahren in Polen suchen, begrüßen!
Ich habe vor hier einen Treffpunkt zu bauen, wo sämtliche Informationen über Polen zu finden werden. „Über Polen“, aber keine Politik, Wirtschaft usw. sondern Informationen, die für Ahnenforscher nützlich sind.

Nach dem II Weltkrieg mussten viele die Deutsche die Gebieten, die heute zu Polen gehören verlassen (wie auch immer die Gründe genannt werden) um in Deutschland das Leben neu anzufangen. Jetzt, fast 70 Jahren danach viele Nachkommen dieser Leute sich mit Ahnenforschung beschäftigen und oft Probleme haben in Polen Daten über ihre Vorfahren zu finden. Es geht nicht nur um das Finden selbst, dazu kommen noch Sprachprobleme, Formulare, örtliche Sitten usw.

Meine Vorfahren sind nach dem II Wk in Schlesien geblieben. Ich selbst wohne in Gleiwitz (Oberschlesien) auch seit fast 40 Jahren und kann mit gut vorstellen wie ich Ihnen bei den Recherchen helfen kann. Um die Hilfe nützlicher und konkreter zu machen, möchte ich natürlich auch Ihre Probleme und Fragen kennen lernen. Mailt sie mir! Ich werde Sie dazu auch öfter anregen 🙂

Ich möchte Sie auch gern dazu ermutigen, mir ein paar Zeilen über Ihre “Polen-Ahnenforschung-Probleme” zu schreiben, so dass ich gezielter auf sie in den nächsten Blogbeiträgen eingehen kann. Also wo klemmt es momentan? Wo gibt es Ihre “Stolpersteine” und was behindert Sie im Moment an erfolgreichen Recherchen in Polen?
Die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite „About„.

Noch was. Deutsch ist nicht meine Muttersprache, verzeiht mir bitte meine Sprachfehler. Ich werde mir zwar viel Mühe geben so gut deutsch zu schreiben wie ich nur kann, ideal wird es aber wohl nicht sein. Danke im Voraus! 🙂

Scroll to top
WP-Highlight